Zahlenspiegel Rettungsdienst

Behrendt, H. (2008):

Broschüre "Zahlenspiegel Rettungsdienst"

Eine Übersicht über die wichtigsten Kennzahlen im Rettungsdienst

Im Rettungsdienst gibt es eine Vielzahl von Sachverhalten, die empirisch belegbar sein müssen. Ganz unzweifelhaft gehört hierzu der Nachweis der Einhaltung der Hilfsfrist durch den Träger des Rettungsdienstes oder der Nachweis über die Erfüllung der Voraussetzungen zur Verlängerung der Arbeitszeit bzw. der Ausweisung von Bereitschaftszeiten oder der Anordnung von Bereitschaftsdiensten. Daneben gibt es aber insbesondere im Leistungsbereich des Rettungsdienstes eine Vielzahl von Fragestellungen, bei denen es darum geht, Leistungen zu erheben und aufzubereiten, um im Rahmen der Bedarfsplanung Argumente zu erhalten, die rettungsdienstliche Infrastruktur anzupassen.

Die Broschüre „Zahlenspiegel Rettungsdienst“ stellt eine umfangreiche Sammlung von rettungsdienstlichen Kennzahlen zusammen, die u.a. zur Plausibilisierung der eigenen Daten herangezogen werden können. Die Kennzahlen beschreiben die rettungsdienstliche Infrastruktur, das Leistungsgeschehen im Rettungsdienst, die medizinischen Leistungen, die Leistungen aus Sicht der Patienten sowie die Kostensituation im Rettungsdienst. Die Kennzahlen aus den zugrunde liegenden Veröffentlichungen sind dabei grafisch und tabellarisch so aufbereitet, dass die damit verbundenen rettungsdienstlichen Grundstrukturen ebenso klar erkennbar werden wie die wesentlichen Entwicklungstendenzen, denen der Rettungsdienst heute unterworfen ist. Darüber hinaus werden Grundfragen der Datenerhebung, Datenaufbereitung und Datenauswertung diskutiert sowie Grundzüge zur Methodik der Qualitätssicherung im Rettungsdienst dargestellt.

nach oben nach oben