Simulationsmodell

Frage 6 - Wie erfolgt die Simulation der räumlich-zeitlichen Erreichbarkeit?

 

Die Simulation der Erreich­bar­keiten mit Hilfe von ortstypischen Durch­schnitts­ge­schwindig­keiten erfolgt für diejenigen Straßenabschnitte, für die Zeitdistanzen nicht im Rahmen einer Real­befahrung gemessen wurden.

Die Festlegung von ortstypischen Durchschnitts­ge­schwindig­keiten orientiert sich an den realen Befahrungsergebnissen. Der Simulations­strecke wird die für die Straßen­kategorie und den Relieftyp real ermittelte Durchschnitts­geschwindigkeit zugrunde gelegt.

Alle real befahrenen Strecken werden selbstverständlich mit der tatsächlichen Geschwindig­keit berücksichtigt.

nach oben nach oben