Länge der Arbeitszeit

Frage 2 - Wie lange darf ein Arbeitnehmer nach dem Arbeitszeitgesetz arbeiten?

 

Nach § 3 Arbeitszeitgesetz darf die werktägliche Arbeitszeit (von Montag bis Samstag) acht Stunden nicht überschreiten. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt danach maximal 48 Stunden.
Allerdings sieht § 7 des Arbeitszeitgesetzes die Möglichkeit vor, aufgrund eines Tarifvertrags oder aufgrund eines Tarifvertrags in einer Betriebsvereinbarung die Arbeitszeit über zehn Stunden werktäglich auch ohne Ausgleich zu verlängern, wenn auf die Arbeitszeit regelmäßig und in erheblichem Umfang Arbeitsbereitschaft entfällt.

nach oben nach oben