Hilfsfristen Bundesländer

Hilfsfristen der Bundesländer


Hilfsfristtabelle als Download im PDF-Format: Hilfsfrist nach Ländern

 

Bundesland/
Quelle
Bezeichnung/ gemessener Zeitabschnitt
nach Landesnorm
Höchstwert zur
Einhaltung der
Landesnorm
bei Notfällen
Baden-Württemberg
Rettungsdienstplan 2000 Baden- Württemberg, Kap. III 2
Hilfsfrist
von Eingang der Meldung bis Ankunft am Notfallort an Straßen

95 % in 15 Minuten
Bayern
Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Rettungsdienstgesetztes (AVBayRDG) vom 30.11.2010, zuletzt geändert durch Verordnung zur Änderung der Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Rettungsdienstgesetzes vom 22.5.2013 (GVBl. Nr 11, S. 354 vom 17.6.2013)
Hilfsfrist(=Fahrtzeit)
von Fahrtbeginn bis Ankunft am an einer Straße liegenden Einsatzort

12 Minuten in der Regel
Berlin
Rettungsdienstgesetz, § 2 Abs. 1 (GVBl. v. 08.07.1993, S. 313), geändert durch Art. 1 des 1. Gesetzes zur Änderung des Rettungsdienst-gesetzes vom 24.6.2004 (GVBl. Nr. 26 vom 2.7.2004, S. 257ff.)
 
bedarfsgerecht
Brandenburg
Verordnung über den Landesrettungsdienstplan des Landes Brandenburg vom 24.02.1997, § 7 Abs. 1, GVBl. Teil II v. 08.04.1997, S. 106 ff.
Hilfsfrist
von Eingang der Meldung bis Ankunft Notfallort

15 Minuten in der Regel
Bremen
Bremisches Hilfeleistungsgesetz, § 28 (Brem. GBI. Nr. 25 v. 21.06.2002, S. 189)
Eintreffzeit
von Eröffnung des Einsatzes bis Ankunft am Einsatzort an befestigter Straße

95 % in 10 Minuten
Hamburg
Rettungsdienstgesetz, § 6 Abs. 2 (GVBl. Nr. 27 v. 16.06.1992, S. 117)
 
flächendeckend und bedarfsgerecht
Hessen
Rettungsdienstgesetz, § 22 Abs. 2 (GVBl., Teil I, v. 30.11.1998, S. 499, geändert am 21.3.2005 GVBl. I, Nr. 8) / Rettungsdienstplan des Landes Hessen, Kap. 2.2.1, vom 03.04.2006
Hilfsfrist
von nach Eingang der Meldung bis Ankunft am an einer Straße gelegenen Notfallort

90 % in 10 Minuten
Mecklenburg-Vorpommern
Gesetz über den Rettungsdienst für das Land Mecklenburg-Vorpommern (Rettungsdienstgesetz - RDG M-V), GVOBl. M-V 1993, S. 623 Rettungsdienstplan Mecklenburg-Vorpommern in der Fassung von 22.02.2000, Kap. 2.5
Hilfsfrist
von Eingang der Meldung bis Ankunft am an einer Straße gelegenen Notfallort

10 Minuten in der Regel

in der Regel = im Jahresdurchschnitt aller Einsätze
Niedersachsen
BedarfVO-RettD vom 04.01.1993, § 2 Abs. 2 und 3 (GVBl., Nr. 1 v. 07.01.1993, S. 1)
Eintreffzeit
Von Beginn der Einsatzent- scheidung bis Ankunft am an einer öffentlichen Straße gelegenen Einsatzort

95% in 15 Minuten
Nordrhein-Westfalen
Erläuterung zum Rettungsdienstgesetz, Landtag Nordrhein-Westfalen Drucksache 11/31 81 vom 06.02.1992
Hilfsfrist
von Anfang der Disposition bis Ankunft am an einer Straße gelegenen Notfallort

5 - 8 Minuten; 12 Minuten im ländlichen Raum
Rheinland-Pfalz
Rettungsdienstgesetz, § 8 Abs. 2 (GVBl. v. 22.04.1991, S. 217), geändert am 05.04.2005 (GVBl. 2005, Nr. 7, S. 104 vom 11.04.2005)
Hilfeleistungsfrist (=Fahrzeit)
von Eingang der Meldung bis Ankunft am an einer Straße gelegenen Notfallort

in der Regel maximal 15 Minuten
Saarland
Rettungsdienstgesetz § 6 Abs. 3 vom 01.01.2004 (Amtsblatt des Saarlandes vom 05.02.2004, S. 170)
Hilfsfrist
von Eingang der Meldung bis Ankunft am an einer Straße gelegenen Notfallort

95 % in 12 Minuten
Sachsen
Sächs. Landesrettungsdienstplanverordnung vom 5.12.2006, letzte Änderung vom 10.12.2012 (SächsGVBl. Nr. 18, S. 766 v. 31.12.2012)
Hilfsfrist
von Eingang der Meldung bis Ankunft am Notfallort

95 % in 12 Minuten
Sachsen-Anhalt
Rettungsdienstgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (RettDG LSA) vom 18.12.2012
§ 2 Abs. 17 und § 7 Abs. 4

Hilfsfrist
von Eingang der Meldung bis Eintreffen eines Rettungsmittels an der dem Ziel nächstgelegenen Stelle einer öffentlichen Straße

unter gewöhnlichen Bedingungen 95 % in 12 Minuten sowie für Notärzte 20 Minuten
Schleswig-Holstein
DVO-RDG vom 22.11.1993, § 7 Abs. 2/Konsenspapier zum Landesgutachten Schleswig-Holstein vom 27.01.1995
Hilfsfrist
nach Eingang der Meldung bis Ankunft am ausschließlich über eine Straße erreichbaren möglichen Einsatzort

90 % in 12 Minuten
Thüringen
Thüringer Rettungsdienstgesetz (ThürRettG) vom 16.7.2008 § 12 Abs. 1

Landesrettungsdienstplan vom 29.04.2009, Nr. 3.2 (Thüringer Staatsanzeiger Nr. 20/2009, S. 827)

Hilfsfrist
von Beginn des Eingangs der Notfallmeldung bis zum Eintreffen am Einsatzort an einer öffentlichen Straße

14 Minuten in dicht besiedelten Gebieten; 17 Minuten in dünn besiedelten Gebieten; 95 % in 12 Minuten Fahrzeit in dicht besiedelten Gebieten bzw. 95 % in 15 Minuten Fahrzeit in dünn besiedelten Gebieten

nach oben nach oben