Analyse von Einsatzdaten

Statistische Auswertung von Leitstellendaten

Um den Produktverantwortlichen, den politischen Entscheidungsträgern und nicht zuletzt den Kunden einen detaillierten Blick auf die Leistungserbringung und Qualitätskennzahlen einer Feuerwehr zu ermöglichen, er­stel­len wir anhand der Originaleinsatzdaten aus dem Einsatzleitrechner einen umfangreichen Tabellenband mit statistischen Analysen aus einem definierten Zeitraum (z. B. Quartal, Kalenderjahr oder 5-Jahres-Zeitraum).

Unsere Standardanalyse von Feuerwehreinsatzdaten umfasst u. a. folgende Auswertungen:

  • Hilfsfrist-Histogramm: die zu untersuchenden Einsatzstichwörter können vom Auftraggeber frei definiert werden
  • Auswertung der mittleren Zeitdauern im Einsatzablauf (Dispositionszeit, Alarmierungszeit, Ausrückzeit, Anfahrt­zeit, Hilfsfrist) je Fahrzeugtyp und Standort

 

Verteilung der Hilfsfrist

 

Für die Erstellung einer entsprechenden Standardanalyse sollte die Datenbasis aus dem Einsatzleitrechner hinreichend detailliert sein und folgende Merkmale sowie Formate umfassen:

  • Einsatznummer (ganzzahlig)
  • Einsatzfahrtnummer (ganzzahlig)
  • Datum der Einsatzfahrt (Tag, Monat, Jahr)
  • Eingang der Meldung (Tag, Monat, Jahr, Stunde, Minute, Sekunde)
  • Einsatzstichwort: Stichwörter entsprechend einem beizufügendem Katalog
  • Alarmierungszeitpunkt (Tag, Monat, Jahr, Stunde, Minute, Sekunde)
  • Ausrückzeitpunkt (Tag, Monat, Jahr, Stunde, Minute, Sekunde)
  • Ankunft am Einsatzort (Tag, Monat, Jahr, Stunde, Minute, Sekunde)
  • Freimeldung (Tag, Monat, Jahr, Stunde, Minute, Sekunde)
  • Einsatzende/Eingerückt (Tag, Monat, Jahr, Stunde, Minute, Sekunde)
  • Funkrufname (4 Meter Funkrufname des Fahrzeugs, z. B. 01-44-01, 02-33-01, 07-42-01)
  • Stärke auf Fahrzeug 1 - 9 = 1 FM (SB) - 9 FM (SB)
  • Anfahrt mit Sonderrechten: 0 = ohne Sonderrechte 1 = mit Sonderrechten

nach oben nach oben