Die COMPEP-Methode

COMPEP

 

Die COMPEP-Methode

Zur Optimierung der Dienstplangestaltung im Schichtdienst empfehlen wir die Vorgehensweise nach der COMPEP-Methode. Die von uns entwickelte Methode hat zum Ziel die Einführung eines intelligenten Personalmanagementsystems bei umfangreichen Schichtdienstbetrieben. Der Optimierungsprozeß wird dabei getragen von den beiden Produkten:

COMPEP - Das Software-Produkt   

COMPEP - Das Beratungs-Projekt

Die von uns angebotene COMPEP-Methode besitzt als zentralen Bestandteil das Softwareprodukt COMPEP. Die nach modernsten Entwicklungsgrundsätzen - unter Verwendung komplexer Optimierungsalgorithmen und der Verfahren des Operations Research - entstandene Software zur computergestützten Personaleinsatzplanung versteht sich nicht nur als eine Datenbankanwendung. Die Prozesse der Dienstplangestaltung und der Optimierung personalwirtschaftlicher Belange sind so komplex, daß eine reine Software-Installation von COMPEP häufig nicht das nötige Anwendungs-Know-how und das dahinterliegende Fachwissen vermitteln kann.

Nicht COMPEP ist kompliziert, sondern die Rahmenbedingungen sind es, unter denen COMPEP funktionieren muß.
Aus diesem Grund ist COMPEP in ein Projekt mit begleitenden Workshops eingebunden, das sich der Optimierung der Dienstplangestaltung im Schichtdienst umfassend widmet.

Der Einführungs- und Optimierungsprozeß wird dabei maßgeblich durch bis zu sieben Workshops moderiert, unterstützt und vorangetrieben. Diese können entsprechend den Wünschen des Auftraggebers auch einzeln beauftragt werden. Zweckmäßig ist jedoch eine "Paketlösung", da die einzelnen Workshops thematisch aufeinander aufbauen und damit eine ganzheitliche Vorgehensweise gewährleisten.

nach oben nach oben